Veranstaltungsarchiv

Das Archiv aller Kulturprogramme als PDF finden Sie unter >>> Pubilkationen

Der Regenbogen als Symbol des Friedens zwischen den Menschen und G"tt.

Es gibt Plakate, Postkarten und kleine Aufkleber, die Sie kostenlos bei uns bestellen können - so-lange der Vorrat reicht! Wir haben damit eine Idee aus Italien aufgegriffen. Dort verbreitet sich der Hashtag #andratuttobene (Alles wird gut) in den sozialen Netzwerken und vermittelt im Land eine trotzig-optimistische Grundstimmung nach dem Motto: Wir lassen uns unsere Zuversicht nicht nehmen – trotz der Corona-Krise.

 

Pressestimmen:

Braunschweiger Zeitung 30.3.20 >>> zum Artikel

regionalHeute.de >>> zum Artikel

 

 

Ein Brief über Gerechtigkeit und offene Debatte

Der Brief richtet sich gegen den Trend des "Public Shamings" von Leuten, die anders denken.

 

n einem Offenen Brief beklagen 153 Künstler, Schriftsteller und Wissen-schaftler „Intoleranz gegenüber entgegengesetzten Meinungen und das öffentlichen Anprangerns und der Ächtung". „Wir lehnen eine falsche Wahl zwischen Gerechtigkeit und Freiheit ab, die nicht ohne einander existieren können. Schlechte Ideen können durch Entlarvung, Debatte und Überzeugung besiegt werden, nicht indem man versucht, sie zum Schweigen zu bringen oder sie sich wegwünscht“, schrieben die Autoren des Briefs.
(Der Offene Brief erscheint gleichzeitig in "Harper’s Magazine", "Le Monde",

"La Repubblica" und der ZEIT).

 

"A Letter on Justice and Open Debate"  

>>> HARPER´S MAGAZINE

„Ein Brief über Gerechtigkeit und offene Debatte“  >>> DIE ZEIT

UNSERE ZUKUNFT – NICHT OHNE DIE ALTEN MENSCHEN

Die römische Basisgemeinschaft Sant’Egidio hat einen Aufruf gestartet, in der Corona-Pandemie besonderes Augenmerk auf die Sorge um die alten Menschen im Gesunheitswesen zu legen. In vielen Ländern sei zu beobachten, dass ein „gefähr-liches Modell“ auftauche, das sich „für ein selektives Gesund-heitswesen ausspricht, in dem das Leben von alten Menschen als zweitrangig betrachtet wird“.

 

Der Text als PDF:                                                                                      FAZ vom 23.05.2020

Pressestimmen

 

Erinnern mit Herz und Verstand
KZ-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch und Alt-Präsident Joachim Gauck sprachen mit Schülern in Braunschweig

Braunschweiger Zeitung (Andreas Berger, 13.06.2019) -->zum Artikel

 

Seien Sie mutig und kritisch
Anita Lasker-Wallfisch und Joachim Gauck in Braunschweig

Neue Braunschweiger (Ingeborg Obi-Preuß,15.6.2019) -->zum Artikel

 

The Mix „Lass mich sein wie ich bin!“ NB 26.5.2019 >>> zum Artikel

hagenkemenate_flyer 1505_jk_01.pdf
PDF-Dokument [267.1 KB]
dd_jk_vortragsreihe2_selfmailer.pdf
PDF-Dokument [906.1 KB]
Flyer 2093_5800_1.PDF
PDF Datei [591.7 KB]
1. Flyer ang_160304_jk_2016.pdf
PDF-Dokument [23.6 KB]

Hier finden Sie uns

jakob-kemenate

Eiermarkt 1 B    38100 BS

0531 / 1238450 und 

0160 / 99823124

0151 / 50623967

 

kemenate-hagenbrücke

Hagenbrücke 5    38100 BS

0531 / 61285888 und

0160 / 99823124

0151 / 50623967

 

 

Weitere Rufnummern:

Stiftung Prüsse 0531 / 22434842

Verwaltung  0160 / 99823124

0151 / 50623967

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

Öffnungszeiten 

jakob-kemenate:

Montag bis Sonnabend 11 - 17 Uhr

Sonntag 12-17 Uhr

bis 30.11.2010 geschlossen

 

An folgenden Tagen ist die

jakob-kemenate nur eingeschränkt

zu besichtigen:

Trautermine:  3.-4.12.

2021:

14.-15.1., 18.-19.2, 25.-26.3., 29.-30.4., 27.-28.5., 17.-18.6., 22.-23.7., 5.-6.8., 16.-17.9., 14.-15.10., 11.-12.11., 9.-10.12.

 

kemenate-hagenbrücke:

Montag bis Sonnabend 11 - 17 Uhr

Sonntags 12:15 -17 Uhr

bis 30.11.2010 geschlossen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung Prüsse